previous arrow
next arrow
Slider

Schwimmen während Corona

Achtung:  Coronabedingte Erleichterung beim Schwimmen 2020:

Unser Einsatz beim DOSB bezüglich der coronabedingten Einschränkungen beim Schwimmen in 2020 scheint tatsächlich nun Gehör gefunden zu haben ! Auch aufgrund des erneuten Teil-Lockdown ab 2. November, bei dem vor allem auch die Schwimmbäder betroffen sind, hat sich der DOSB in Absprache mit dem DSV zu folgenden Maßnahmen entschlossen  (siehe auch:  www.deutsches-sportabzeichen.de):

  • Um den Nachweis der Schwimmfertigkeit oder auch die Schwimmdisziplin in den Gruppen Ausdauer und Schnelligkeit zu erfüllen, erhalten alle die Möglichkeit, dies bis zum 30. Juni 2021 nachzuholen und auf der Prüfkarte für 2020 einzutragen. Diese kann dann bei uns, dem KSB Wesermarsch e.V. , eingereicht werden und es erfolgt die Beurkundung für 2020.  Hiermit wollen wir allen Absolventen, die bis jetzt schon Leistungen für 2020 erbracht haben und denen nur noch Leistungen im Schwimmen fehlen, das Ablegen auch für das Jahr 2020  ermöglichen.
  • NUR für Bewerbungen (Polizei, Zoll, Feuerwehr etc.): Eine Ausnahme betrifft die Notwendigkeit der Vorlage des Deutschen Sportabzeichens bei einer Bewerbung. Hier soll die vom DOSB beim ersten Lockdown empfohlene Sonderregelung angewandt werden:  Wir empfehlen,  die Anerkennung des Schwimmnachweises aus dem Kinder- und Jugendbereich,  eine längere Anerkennung des Nachweises im Erwachsenenbereich oder  eine Anerkennung von   älteren Schwimmabzeichen. Es gilt aber weiterhin grundsätzlich, dass, sollte jemand noch nie zuvor nachweislich geschwommen sein, es auch in dieser schwierigen Zeit keine Verleihung eines Deutschen Sportabzeichens geben kann.

Alle Infos auch unter: www.deutsches-sportabzeichen.de

Das DSA-Bearbeitungsprogramm von der Firma Naumann soll dementsprechend angepasst werden.

Wir hoffen, dass damit auch den Absolventen geholfen ist, denen nur noch das Schwimmen bzw. der Nachweis der Schwimmfähigkeit für 2020 fehlt !