previous arrow
next arrow
Slider

Bestandserhebung 2022

vom 20. Dezember 2021 bis spätestens 31. Januar 2022 müssen die aktuellen Mitgliedschaftszahlen im Rahmen der Online-Bestandserhebung an den LandesSportBund Niedersachsen übermittelt werden. Die Eingabe der Bestandserhebungszahlen ist ausschließlich bis zum 31. Januar 2022 möglich, während die Datenpflege der Anschriften (Postadresse wichtig !!!) bzw. Funktionen der ehrenamtlich Tätigen das ganze Jahr über möglich ist. Für das Verfahren ist ein Zugang zum LSB-Intranet notwendig, den ihr bei Bedarf in der KSB-Geschäftsstelle oder direkt <hier> beantragen könnt.

Tutorial-Video zur Online-Bestandserhebung:

Bitte achtet besonders auf folgende Punkte:

1. Aktualität der Adress- und Kommunikationsdaten:

Bei der Pflege der Vereins- und Kommunikationsdaten legt bitte großen Wert auf korrekte Vereins-Adressdaten (Postadresse wichtig !), insbesondere auf eine gültige und erreichbare Vereins-Email-Adresse, da diese Grundlage der Kommunikation zwischen dem Verein und dem KSB/LSB bedeutet ! Diese Datenpflege ist übrigens das ganze über möglich !

2. Meldung auf Seite A – Gesamtmitglieder:

Auf Seite A werden ALLE Mitglieder (aktive, passive und sonstige) jahrgangsweise und nach Geschlecht getrennt unter der Rubrik „Gesamtmitglieder“ angegeben.

3. Auf Seite B werden die Mitglieder zu Landesfachverbänden zugeordnet:

Laut LSB Satzung ist der Verein verpflichtet, seine Vereinsmitglieder den jeweiligen Landesfachverbänden geburtsjahrgangsweise und nach Geschlecht aufgeschlüsselt zuzuordnen, in denen er tatsächlich Mitglied ist, also möglicherweise auch ein Mitglied zu mehreren Fachverbänden.

4. Meldung auf Seite C:

Für Mitglieder, die keinem Landesfachverband zugeordnet werden können oder sollen, wird ein zusätzlicher Beitrag erhoben. Dieser beträgt für Kinder 2 Euro und Erwachsene 3 Euro Jahresbeitrag.

5. Umfrage eigener Anlagen

Falls der Verein Eigentümer von Sportanlagen ist oder über gleichgestellte Nutzungsrechte verfügt, wählt die Option „JA“ und füllt die Tabelle entsprechend aus

6. Bestätigung der Richtigkeit

Bitte achtet zum Schluss auf das korrekte Beenden der Bestandshebung durch Bestätigung der Dateneingaben ( mehrere Häkchen setzen und mit Button „Bestätigen“ – gaaanz wichtig, da sonst die Bestandserhebung nicht abgeschlossen ist !!!)

Achtung:

Für jede Freischaltung nach dem 31. Januar erhebt der LSB eine Verwaltungsgebühr von 25,– Euro !!!  Diese Freischaltung ist NUR über uns (KSB-Geschäftsstelle) möglich !!!!

Ansprechpartner zur Unterstützung:

Wenn Sie keine Möglichkeit haben,  die Bestandserhebung direkt über das Intranet an den LSB zu senden, setzen Sie sich bitte mit uns (KSB-Geschäftsstelle) in Verbindung.

Meldet Euch bei uns, wir helfen gerne weiter !


….weitere Infos „Anleitung Bestandserhebung“


… oder „Online-Demo“

Informationen zum Verfahren gibt es im Tutorial-Video zur Online-Bestandserhebung. Für das Verfahren ist ein Zugang zum LSB-Intranet notwendig, den Sie bei Bedarf in der Geschäftsstelle beantragen können.<hier>