Sportabzeichen

Die Fitness-Medaille – Bedingungen und Termine

Der Mensch fühlt sich wohl, wenn sein Körper wohlauf ist. Fit sein, dieser Zustand kommt nicht von alleine. Für den Erhalt der Fitness sollte man etwas tun!

Seit 2013 gibt es für das Deutsche Sportabzeichen neue Bedingungen. Der Leistungskatalog des Fitnessordens wurde grundlegend überarbeitet und modernisiert. Nach den ersten Erfahrungsjahren haben “Prüflinge” und “Prüfer” in den meisten Fällen positiv darauf reagiert. Für manche sind es auch neue Herausforderungen, weil nun bei jedem Erwerb des Sportabzeichens um Gold, Silber oder Bronze “gekämpft” werden kann.

Die alte Praxis, nach 5,10 15, 20, 25-maligen Erfüllen dieser Bedingungen besonders ausgezeichnet zu werden, gilt weiterhin. Einige Sportler in der Wesermarsch konnten diese Herausforderung schon 50 Mal und mehr erfüllen!

Am besten wäre es, einmal im Jahr das Deutsche Sportabzeichen machen und sich vorher gezielt auf die fünf Übungen vorzubereiten. Einmal in der Woche trainieren ist schon gut, zweimal 45 bis 60 Minuten wären besser.

Sie wollen sich auf Ihr Sportabzeichen vorbereiten?
Die Sportabzeichen Obfrauen und -männer Eurer Vereine erteilen hierzu nähere Auskünfte.

Es wäre sehr schön, wenn noch mehr Kinder und Jugendliche, aber auch Familien und Senioren erkennen, dass das Sportabzeichen eine gute Sache für ihre Gesundheit ist.  Nehmen Sie teil, mit etwas Training wird der Erfolg sich von selbst einstellen.